Die Kinderjury bei der Preisverleihung 2016 © Pepo Schuster

Die Kinderjury bei der Preisverleihung 2016 © Pepo Schuster

28. Internationales Kinderfilmfestival – Kinderjury

Filmbegeisterte Kinder im Alter zwischen 11 und 13 Jahren haben jedes Jahr die Gelegenheit, als JurorInnen beim Internationalen Kinderfilmfestival Wien mitzuwirken. Die Kinderjury vergibt zwei Preise: Den Preis der Kinderjury und den UNICEF-Preis. Die Kinderjury ist seit vielen Jahren ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Festivals, begründet auf der Idee, dass die Zielgruppe selbst mit entscheiden soll. Für filminteressierte Kinder ist dies eine einmalige Gelegenheit, sich intensiv mit den gezeigten Filmen auseinanderzusetzen.

Bereits vor dem Festival erarbeitet die Kinderjury in Workshops ihre eigenen Beurteilungskriterien für die Festivalfilme. Während des Festivals schauen sich die JurorInnen alle Filme des Wettbewerbs an und diskutieren in den täglichen Jurysitzungen ausführlich darüber. Am Ende der Festivalwoche entscheiden die JurorInnen gemeinsam in der großen Endbesprechung, welche Siegerfilme gekürt werden.

Zu jedem Wettbewerbsfilm gibt es ein schriftliches Protokoll der Jury-Sitzung. Diese Filmkritiken der Kinderjury werden in den Festival-Kinos ausgehängt und sind auch auf der Website nachzulesen.

Anmeldungen zur Kinderjury:

Anmeldungen zur Kinderjury 2017 sind ausschließlich während des Festivals (12. bis 20. November 2016) in den Festivalkinos möglich.

Voraussetzungen zur Teilnahme an der Kinderjury 2017 sind:

  • Schriftliche Anmeldung während des Festivals 2016 in einem der Festivalkinos
  • Interessierte an der Kinderjury sollten beim Festival 2016 mindestens 11 Jahre alt und höchstens 13 Jahre alt sein!

 

  • Kulturabteilung der Stadt Wien
  • Bundesministerium für Bildung
  • Erste Bank
  • Filminstitut
  • Bundeskanzleramt Österreich: Kultur
  • wienXtra / JUGEND Stadt Wien
  • Pepelnik & Karl
  • Institut Pitanga

 

  • Find us on Facebook!
  • Der YouTube-Kanal des Internationalen Kinderfilmfestivals